Die Materialien der Arbeitsplatte

Die Arbeitsplatte ist einer der wichtigsten, wenn nicht sogar DER wichtigste Bestandteil Ihrer Küche und muss sehr belastbar sein, da dort mehrere Jahre lang die Nahrungsmittel geschnitten und zubereitet werden, Küchengeräte (z.B. Mixer, Toaster, etc. ) auf ihr abgestellt und hin und her verschoben werden, kochende Töpfe darauf ihren Platz finden und manchmal auch kochendes Wasser dort landet. Aus diesen Gründen sollte Ihre Arbeitsplatte eine robuste und pflegeleichte Arbeitsgrundlage darstellen.

Doch neben ihrer praktischen Funktion spielt die Arbeitsplatte auch eine tragende Rolle, wenn es um die Optik Ihrer Küche geht und da sie auch sehr viel Platz in Ihrer Küche einnimmt, und sie einem sofort ins Auge fällt, ist sie mit Bedacht zu wählen. Doch so einfach ist es gar nicht, die richtige Arbeitsplatte für sich zu finden, da es so viele Gestaltungsmöglichkeiten und Materialien gibt. So können Sie beispielsweise Farben, Formate, Stile und Kanten sehr frei auswählen. Auch die Höhe muss individuell an Sie angepasst sein (Höhe der Arbeitsplatte)

Im nächsten Abschnitt des Textes wird Ihnen eine Vielzahl an Materialien aufgelistet, aus denen Arbeitsplatten hergestellt werden können. Die wichtigsten werden dann danach noch näher beleuchtet.

Arbeitsplatten-Materialien
- Laminat / Schichtstoff
- Kunststein
- Mineralwerkstoff
- Naturstein
- Granit
- Marmor
- Schiefer
- Kalkstein
- Echtholz / Massivholz
- Glas
- Keramik
- Edelstahl
- Beton

Näher erläutert, werden nun die Arbeitsplatten aus Holz, Schichtstoff, Granit, Keramik und Glas

Jede Arbeitsplatte aus Holz ist auf ihre Weise einzigartig, da sie, egal aus welcher Holzsorte sie hergestellt wurde, von der Natur gegebene Verwachsungen und Maserungen besitzt. Außerdem verleiht das Material Holz Ihrer Küche einen sehr natürliches Design und eine wohlige Atmosphäre zum Wohlfühlen. Nachteile dagegen sind, dass Sie einen höheren Aufwand aufbringen müssen, die Arbeitsplatte zu pflegen und diese nicht gleichermaßen hygienisch ist wie z.B. Arbeitsplatten aus Glas oder Keramik.

Arbeitsplatte
Arbeitsplatte aus Holz

 

Schichtstoffarbeitsplatten gibt es in unzähligen Designs, da Sie sie z.B. auch als Nachbildung einer Holz- oder Steinplatte einsetzen können, wobei die Arbeitsplatte aus Schichtstoff wirklich sehr naturgetreu an das Original aus Holz oder Stein herankommt und auch fast jedes andere Material nachahmen kann. Dazu kommt, dass Sie auch zwischen matt oder Hochglanz wählen und sich auch die Farben oder Muster aussuchen können. Weitere Vorteile sind die pflegeleichte Handhabung und die Geruchs- und Geschmackslosigkeit. Nachteile von Schichstoffplatten sind dagegen, dass sie nicht gerade hitze- und kratzbeständig sind.

Arbeitsplatte
Arbeitsplatte aus Schichtstoff

 

Das Material Granit ist vor allem bekannt dafür, ein sehr hartes Gestein zu sein. Dies ist für die Küche nahezu ideal, da Sie dadurch keine Dellen oder Kratzer befürchten müssen. Außerdem ist die Steinoberfläche hitzebeständig und ziemlich unempfindlich gegenüber säurehaltigen Flüssigkeiten oder Ölen und Fetten. Der Nachteil bei einer Granitarbeitsplatte ist, dass sie regelmäßige Pflege und Imprägnierung benötigt.

Arbeitsplatte
Arbeitsplatte aus Granit

 

Arbeitsplatten aus dem Material Keramik sind auch sehr gut für den Einsatz in der Küche geeignet, da diese eine unempfindliche Oberfläche aufweisen, die somit schnittfest und hitzebeständig ist. Außerdem benötigen sie nur geringen Pflegeaufwand, da sie Flüssigkeiten abweisen und die Hygiene ist auch garantiert, da Keramik keine Gerüche aufnimmt und keinen Nährboden für Bakterien, Keime und Schimmel darstellt. Der Nachteil ist hierbei der sehr hohe Anschaffungspreis.

Arbeitsplatte
Arbeitsplatte aus Keramik

 

Bei Glasarbeitsplatten müssen Sie erstmal wissen, dass diese nicht aus „normalem“ Glas hergestellt werden, da es nicht für den anspruchsvollen Alltag in einer Küche genügen würde. In der Produktion wird deswegen ein Härteverfahren angewendet, um das Glas für die Küche tauglich zu machen. Dort hat es einen sehr modernen Charakter und ist was die Funktionalität betrifft auch recht gut. Das Glas ist nämlich dank porenloser Oberfläche hygienisch und pflegeleicht, aber auch hitzebeständig und unempfindlich gegen Wasser und Säuren. Nachteile dagegen sind, dass Fingerabdrücke und Kratzer, die leicht zustande kommen, schnell sichtbar werden. Außerdem ist das Ganze relativ teuer.

Arbeitsplatte
Arbeitsplatte aus Glas